Broschüren

Wärmeschutzdämmung 

Ein WDVS Wärmedämmverbundsystem ist das heute gängigste Mittel, um eine gute Wärmedämmung der Fassade beim Neubau oder auch bei der energetischen Sanierung eines Gebäudes zu erzielen. Nach diesem Konzept wird die Fassade außen mit Dämmstoff “eingepackt”, mit dem Ziel Heizwärme im Winter einzusparen,- und im Sommer die Hitze auszusperren.

Ein WDVS besteht aus aufeinander abgestimmte Systembestandteile. Der größte Unterscheid liegt bei den Dämmstoffen und deren technischen Eigenschaften. Bei der Vielfalt der Dämmstoffe, Putzen, Zubehör und technischen Anforderungen fällt die richtige Auswahl zunächst schwer.

Als Orientierung hilft Ihnen unsere Übersicht der Systeme.

THF Energetische Sanierung 

Anhand von mehreren Beispielen zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Sanierung nach den Anforderungen der  EnEV 2014 (Energieeinsparverordnung) ausführen und dabei auch den sommerlichen Wärmeschutz, sowie den immer wichtiger werdenden Schallschutz berücksichtigen können.

Unsere empfohlenen Produkte – Begleitbroschüre für den Fachhandel

Eine Produktauswahl, die Ihnen die Vorteile und Kostenersparnisse einer energetischen Sanierung näher bringt. Verarbeitungs- und Rechenbeispiele helfen dabei, die optimale Lösung für Ihre Ansprüche zu finden.

Kompetenz fürs Dach

Produkte, Informationen, Lagerhaltung –  alles rund um’s Dach.

Produkte für den Holzrahmenbau

Produkte, Informationen, Lagerhaltung –  alles für den Holzrahmenbau.

Technische Unterlagen

THF Dämmwert-Tabelle mit RT-Werten – Stand 7/2013

In der Dämmwert-Tabelle finden Sie die Wärmedurchlasswiderstände (R-Werte) für die verschiedenen Dämmstoffdicken im Bezug zu den jeweiligen Lambda-Werten (WLG). Bei verschiedenen Förderprogrammen der KfW-Förderbank wird die Einhaltung eines bestimmten Wärmedurchlasswiderstandes gefordert.